Select Page

Die rechtsextreme Alternative für Deutschland wählte am Samstag einen Dekorateur aus dem Osten, der von einem radikalen Flügel innerhalb der Partei unterstützt wird, als einen von zwei Mitführern.

Die Wahl des sächsischen Gesetzgebers Tino Chrupalla ist eine Hommage an die ehemaligen kommunistischen Oststaaten, in denen die AfD in diesem Jahr bei drei Wahlen große Erfolge erzielt hat.

Er wird mit Jörg Meuthen, einem Wirtschaftsprofessor aus dem süddeutschen Industriestaat Baden-Württemberg, der als Gesetzgeber des Europäischen Parlaments fungiert, Deutschlands größte Oppositionspartei leiten.

“Es ist Zeit, ein klares Signal mit einer doppelten Führung aus Vertretern des Ostens und des Westens zu setzen”, sagte Chrupalla den Delegierten, die ihn mit über 54% der Stimmen in Stichwahl wählten.

Meuthen sicherte sich mit Zweidrittelmehrheit die Wiederwahl gegen zwei Kandidaten, was eine Stichwahl überflüssig machte.

“Wir müssen regierungsfähig werden”, sagte Meuthen. “Dies ist unsere Aufgabe für die nächsten zwei Jahre. Mein Weg ist konservativ, friedlich und patriotisch.”

Die AfD ist die größte Oppositionspartei im Bundestag, in die sie 2017 erstmals eingetreten ist, angetrieben von Wählern, die sich über die Entscheidung der konservativen Bundeskanzlerin Angela Merkel im Jahr 2015 ärgern, fast eine Million überwiegend muslimische Asylbewerber aufzunehmen.

Die AfD sitzt auch in allen 16 deutschen Landtagen auf Oppositionsbänken, wo sie von allen etablierten Parteien, einschließlich Merkels Mitte-Rechts-Christdemokraten (CDU) und der Mitte-Links-Sozialdemokraten (SPD), geächtet wird.

Der 78-jährige Alexander Gauland, ein Mitglied der AfD, der seit 2017 an der Spitze steht, kandidierte nicht für eine Wiederwahl. Er sagte, er wolle den Stab an eine neue Führung weitergeben, die sicherstellt, dass die Partei zumindest auf Landesebene einer Regierungskoalition mit Merkels CDU beitritt.

“Sie nennen uns Nazis, Faschisten und rechte Terroristen”, sagte Gauland den Delegierten. “Aber wir müssen weise und belastbar sein. Der Tag wird kommen, an dem eine geschwächte CDU nur eine Option hat: uns.”

Die Konservativen von Merkel haben erklärt, dass sie nicht mit der AfD zusammenarbeiten können. Ihre Rhetorik gegen Einwanderer und Antisemitismus trage zu einer Atmosphäre des Hasses bei, die zu politischer Gewalt ermutige.

Als die Delegierten in der Volkswagen Halle im Westen Brunswicks ankamen, schwenkten Hunderte von Demonstranten Regenbogenfahnen, während einige Transparente mit der Aufschrift “Gegen die AfD und ihre Aufstachelung” hielten. Bereitschaftspolizei vor der Arena eingezäunt.

Volkswagen hatte die Organisatoren gebeten, den Namen des Autoherstellers zu verbergen, der normalerweise über dem Eingang zum Veranstaltungsort steht.

“Wenn wir mehr Erfolg wollen, müssen wir uns ändern”, sagte Chrupalla am Freitag während eines Empfangs. “Wir wollen uns in die Mitte bewegen. Das wird funktionieren, weil die CDU sich immer weiter nach links bewegt.”

Die AfD hat in diesem Jahr rund ein Viertel der Stimmen bei Wahlen in drei osteuropäischen Staaten erhalten. Die Partei ist in ehemals kommunistischen Oststaaten populärer, mit der doppelten Unterstützung, die sie im Westen des Landes hat.

“In ein paar Jahren könnten wir eine AfD-CDU-Koalition haben, höchstwahrscheinlich auf Landesebene im Osten”, sagte Matthias Quent, Direktor des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft. “Dies könnte die CDU spalten. Einige CDU-Mitglieder im Osten sind offen für eine solche Koalition.”

Er fügte hinzu: “Die Radikalisierung der AfD wird es der Partei definitiv schwerer machen, ihre Wahlzahlen im Westen zu verbessern, wo die Menschen durch ihren ethnischen Nationalismus mehr beunruhigt sind als im Osten.”